Aktuelles

Das ganze Jahr über angenehm warme Temperaturen – davon träumen viele. Doch andererseits müsste dann auch auf viel Schönes verzichtet werden, wie das Wiedererwachen der Natur im Frühling oder die stimmungsvollen Farben im Herbst. In Äquatornähe gibt es keine ausgeprägten Jahreszeiten. Stattdessen herrschen dort das ganze Jahr über mehr oder weniger hohe Temperaturen – das so genannte Tageszeitenklima.

Bis in den Februar scheint sich der Garten in einer Art Winterschlaf zu befinden. Die meisten Pflanzen durchlaufen nun eine Ruhephase und haben das Wachstum eingestellt. Es ist still geworden, und statt üppigen Laubes und bunter Blüten bestimmen gedämpfte Farben das Bild. Das ist die Chance für Winterblüher: Gerade jetzt zeigen sie sich von ihrer schönsten Seite und lassen sich auch durch Eis und Schnee nicht vom Blühen abhalten.